So fesselt man Besucher mit seiner Seite (und lässt sie nie wieder gehen)

Ich bin gerade auf der Suche nach dem besten Preis für mein neues Wunsch-Mobiltelefon, dem HTC Touch Pro2.

Heute hat man mir im O2-Laden empfohlen, ich solle doch mal auf der Onlinepräsenz von O2 nachschauen, da diese besser mit größeren Stückzahlen versorgt werden. Soeben habe ich dies auch getan. Resultat: kein HTC Touch Pro 2 weit und breit. Also habe ich die Suchfunktion der Webseite befeuert mit HTC Touch Pro 2.

Immerhin ein einziges Suchergebnis, ein PDF-Dokument, das mit dem Handy leider gar nichts zu tun hat. Aber der hilfreiche Hinweis: Meinten Sie ETC Touch Pro 2?

„Nein, eigentlich nicht, aber Google lässt grüßen und vielleicht habe ich ja mehr Glück mit ETC“, dachte ich mir und bemühte die Suche diesmal mit dem vorgeschlagenen „ETC Touch Pro 2“.

Diesmal gar keine Suchergebnisse, aber immerhin wieder ein hilfreicher Hinweis: Meinten Sie HTC Touch Pro 2?

„Ja, meinte ich! Gott sei Dank.“

Resultat: Wieder das erste Suchergebnis und Meinten Sie ETC Touch Pro 2?

„‚Äh, nein, eigentlich nicht, aber… Halt, kommt mir das nicht irgendwie bekannt vor? Egal, vielleicht habe ich ja mehr Glück…“

Screenshot 1 / Screenshot 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.