Paragraphen-Rap

Man hört ja immer wieder, daß Deutschland angeblich die meisten Gesetzestexte weltweit hat. Nicht jedem, der es mit diesen zu tun hat, fällt es leicht, sich die ganzen Paragraphen und deren Inhalt einzuprägen und verständlich zu machen.

Prof. Klaus Peter Berger vom Lehrstuhl für Rechtswissenschaften der Universität Köln motiviert seine Studenten mit einem selbst erstellten Rap über den Paragraphen 823 auch einmal alternative Lernmethoden als das sture Auswendiglernen auszuprobieren. Mit Hilfe seiner Studenten hat er nun ein Video aufgenommen und Interessierte können sich nun auch einmal ein Bild davon machen. Über folgenden Link kann man das Video anschauen oder herunterladen:

Der 823-Rap

Persönlich habe ich zwar auch schon häufig Eselsbrücken beim Lernen benutzt, mit Sprechgesang habe ich es allerdings noch nicht versucht. Aber wer weiß, vielleicht feiere ich demnächst mein Debut im Junior Assistants-Büro ;-)

Ich wünsche allen Kommilitonen viel Erfolg und Motivation bei der Klausurvorbereitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.