Falsche Zielgruppe?

Heute war ich mal ohne AdBlock Plus auf einem News-Portal für „IT-Profis“ unterwegs und da ich es schon gar nicht mehr gewohnt war, Werbung auf Webseiten zu erblicken, stach mir die Anzeige, die „Treppenlifte bereits ab 3,30€ pro Tag“ bewarb, besonders ins Auge.

Da frage ich mich: Brauchen „IT-Profis“, die ja angeblich alle etwas adipös sind, im Schnitt eher einen Treppenlift als Otto-Normal-Verbraucher oder hat man sich in der Marketing-Abteilung einfach nur gedacht „Viel hilft viel, komm‘ wir kleistern das Netz jetzt mal mit unserer Werbung zu!“
Scheinbar suchen sich so manche Ihre Werbepartner immer noch stumpf nach dem Pagerank oder der insgesamten Anzahl der User aus und achten nicht darauf, wem die Werbung letztendlich vor die Nase gesetzt wird. Ob in diesem Fall (ITler nutzen ja gerne diese neumodischen Werbeblocker) die Werbung überhaupt so viele Nutzer erreichen konnte, ist fraglich.

Persönlich würde ich den verantwortlichen Marketing-Menschen gerne mal das Buch „Website-Boosting 2.0“ von Prof. Dr. Mario Fischer ans Herz legen, denn Werbekosten, die an der Zielgruppe vorbei gehen, sind verschwendete Ressourcen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.